Datenschutzerklärung vom Webservice

Datenschutzerklärung vom Webservice

 

1. Allgemeine Informationen.

1. Der Betreiber vom Webservice  ist LED-EFFECT Hutek Paweł.

2. Vom Webservice werden die Funktionen zur Erhebung von Informationen über die Benutzer und ihr Verhalten auf folgende Art und Weise ausgeführt:

a. Durch Informationen, die freiwillig in den Formularen angegeben wurden.

b. Durch Speichern der Cookie-Dateien (sog. „Cookies“) in den Endeinrichtungen.

c. Durch Sammeln der Logins des Webservers durch den Hostbetreiber LED-EFFECT Hutek Paweł, der unter der Adresse led-effect.pl tätig ist.

2. Informationen in den Formularen.

1. Vom Webservice werden die freiwillig vom Benutzer angegebenen Informationen gesammelt.

2. Vom Webservice können darüber hinaus die Informationen über die Parameter der Verbindung (Zeitbestimmung, IP-Adresse) gesammelt werden.

3. Die Daten im Formular werden Dritten ausschließlich mit dem Einverständnis des Benutzers zur Verfügung gestellt.

4. Die im Formular angegebenen Daten können eine Basis potenzieller Kunden darstellen, die vom Webservice-Betreiber im durch den Generalinspekteur für den Datenschutz geführten Verzeichnis registriert ist.

5. Die im Formular angegebenen Daten werden zweckmäßig mit dem Ziel, das aus der Funktion eines bestimmten Formulars folgt, beispielsweise zur Betreuung einer Webservice-Anfrage oder eines Geschäftskontakts, verarbeitet.

6. Die in den Formularen angegebenen Daten können den Subjekten übergeben werden, die manche technischen Dienste ausführen – insbesondere bezieht sich dies auf die Weiterleitung von Informationen über Inhaber einer registrierten Domäne an Subjekte, die die Betreiber von Webdomänen sind (vor allem Naukowa i Akademicka Sieć Komputerowa j.b.r – NASK (Das Wissenschaftliche und Akademische Netzwerk)), an Webservice, die Zahlungen ausführen, und auch an andere Subjekte, mit denen der Betreiber vom Webservice in diesem Zusammenhang zusammenarbeitet.

3. Information über die Cookie-Dateien.

1. Der Webservice benutzt Cookie-Dateien.

2. Die Cookie-Dateien (sog. „Cookies“) stellen Computerdateien dar, insbesondere Textdateien, die auf der Endeinrichtung des Webservice-Benutzers gespeichert werden und die zur Nutzung von Webseiten des Services bestimmt sind. Die Cookies beinhalten gewöhnlich den Namen der Website, von der sie stammen, die Zeit ihrer Aufbewahrung auf der Endeinrichtung und eine einmalige Nummer.

3. Das Subjekt, das die Cookie-Dateien auf der Endeinrichtung des Webservice-Benutzers platziert und das den Zugang zu ihnen erwirbt, ist der Betreiber des Services.

4. Die Cookie-Dateien werden zu folgenden Zielen benutzt:

a. Gestaltung der Statistiken, die beim Verstehen der Nutzungsmethode von Webseiten durch Webservice-Benutzer behilflich sind, wodurch die Verbesserung ihrer Struktur und ihres Inhalts bezweckt wird.

b. Unterhaltung der Session des Webservice-Benutzers (nach dem Einloggen), dank deren der Benutzer auf jeder Unterseite des Webservices seinen Login und sein Passwort nicht eingeben muss.

c. Bestimmung des Benutzerprofils, um ihm angepasste Materialien von Werbenetzen, insbesondere die von Google, anzuzeigen.

5. Im Rahmen des Services werden zwei grundsätzliche Typen der Cookie-Dateien angewendet: „Sessions-Cookies” (session cookies) und „beständige Cookies“ (persistent cookies). Die Sessions-Cookies sind temporäre Dateien, die in der Endeinrichtung des Benutzers bis zum Zeitpunkt des Ausloggens, des Verlassens der Website oder der Ausschaltung der Software (Webbrowser) aufbewahrt werden. Die beständigen Cookie-Dateien werden in der Endeinrichtung des Benutzers gemäß den Zeitbestimmungen in den Parametern der Cookie-Dateien oder bis zum Zeitpunkt ihrer Entfernung durch die Benutzer aufbewahrt.

6. Von der Software für die Durchsuchung von Websites (Webbrowser) wird gewöhnlich die Aufbewahrung der Cookie-Dateien in der Endeinrichtung des Benutzers voreingestellt zugelassen. Die Benutzer des Webservices können die Änderung der Einstellungen in dieser Hinsicht durchführen. Der Webbrowser ermöglicht die Entfernung der Cookie-Dateien. Es ist auch eine automatische Sperrung der Cookie-Dateien möglich. Die detaillierten Informationen finden Sie im Support oder in der Dokumentation der Webbrowser.

7. Die Eingrenzungen für die Anwendung der Cookie-Dateien können manche Funktionen begrenzen, die auf den Webseiten des Services zugänglich sind.

8. Die Cookie-Dateien, die in der Endeinrichtung des Webservice-Benutzers platziert werden, können auch von den Werbeauftraggebern und Partnern in Anspruch genommen werden, die mit dem Webservice-Betreiber zusammenarbeiten.

9. Wir empfehlen somit die Datenschutzerklärung dieser Firmen zu lesen, um sich mit den Regeln für die Nutzung der Cookie-Dateien bekannt zu machen, die in Statistiken benutzt werden: Datenschutzerklärung Google Analytics.

10. Die Cookie-Dateien können von Werbenetzwerken, insbesondere vom Google-Netzwerk, zum Anzeigen von Werbungen benutzt werden, die an die Benutzungsweise des Service vom Benutzer angepasst sind. Zu diesem Ziel können von diesen Dateien die Informationen über die Navigationsspur des Benutzers oder über die Besuchszeit der gegebenen Seite aufbewahrt werden.

11. Im Bereich der Informationen über die Benutzerpräferenzen, die vom Werbenetzwerk Google gesammelt werden, kann der Benutzer die aus den Cookie-Dateien folgenden Informationen anhand des Werkzeugs: https://www.google.com/ads/preferences/ durchsuchen und editieren.

4. Server-Logins.

1. Informationen über manches Verhalten des Benutzers unterliegen dem Login in der Server-Schicht. Diese Daten werden ausschließlich zur Verwaltung des Webservices und zur Sicherung der reibungslos verlaufenden Betreuung der geleisteten Hosting-Dienste benutzt.

2. Die durchgesehenen Bestände werden durch die URL-Adresse identifiziert. Darüber hinaus können auch folgende Informationen gespeichert werden:

a. der Zeitpunkt des Eingangs einer Anfrage,

b. die Versandszeit der Antwort,

c. der Name der Kundenstation – Identifizierung wird durch das HTTP-Protokoll ausgeführt,

d. die Informationen über Fehler, die bei der Ausführung der HTTP-Transaktion aufgetreten sind,

e. die URL-Adresse der vorher durch den Benutzer besuchten Website (refer link) – falls der Übergang auf den Webserver durch Hyperlink erfolgte,

f. die Informationen über den Benutzer-Browser,

g. die Informationen über die IP-Adresse.

3. Die oben genannten Daten werden mit keinen bestimmten, die Seiten durchsuchenden Personen verknüpft.

4. Die oben genannten Daten werden ausschließlich zu Zielen der Serververwaltung benutzt.

5. Zurverfügungstellung der Daten.

1. Die Daten werden den externen Subjekten ausschließlich in den gesetzlich zugelassenen Grenzen zur Verfügung gestellt.

2. Die Daten, die die Identifizierung der natürlichen Person ermöglichen, werden nur mit dem Einverständnis dieser Person zur Verfügung gestellt.

3. Der Betreiber kann verpflichtet sein, die durch den Webservice gesammelten Dateien den befugten Behörden auf Grundlage der rechtmäßigen Forderungen im einen aus der Forderung folgenden Umfang zur Verfügung zu stellen.

6. Verwaltung der Cookie-Dateien – wie soll man in der Praxis sein Einverständnis abgeben und zurückziehen?

1. Wenn der Benutzer keine Cookie-Dateien erhalten will, kann er die Einstellungen des Browsers ändern. Wir verwahren aber, dass das Ausschalten der Unterstützung der Cookie-Dateien, die für Prozesse der Authentifizierung, Sicherheit und Aufbewahrung der Benutzer-Präferenzen notwendig sind, die Nutzung der Webseiten erschweren und in äußersten Situationen sogar unmöglich machen kann.

2. Für die Verwaltung der Cookie-Einstellungen wählen Sie aus der unteren Liste den Webbrowser/das System aus und handeln Sie gemäß der Anweisungen:

a. Internet Explorer

b. Chrome

c. Safari

d. Firefox

e. Opera

f. Android

g. Safari (iOS)

h. Windows Phone

i. Blackberry

 

Verarbeitung personenbezogener Daten



Persönliche Daten, die bei der Registrierung und beim Einkauf in unserem Shop benötigt werden, sind:

    
Name und Vorname,
    
registrierte Adresse,
    
Lieferadresse, falls abweichend von der registrierten Adresse,
    
E-Mail,
    
Telefonnummer,
    
Firmenname und Steuernummer (bei Firmen).

Die Bereitstellung der oben genannten Daten ist jedoch freiwillig für die Registrierung im Geschäft oder in der Bestellung erforderlich. Der Benutzer sollte sicherstellen, dass die oben genannten Daten aktuell und wahr sind. Der Nutzer hat jederzeit das Recht, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Datenverantwortlichen zu widersprechen. Einspruch Filing ist insbesondere möglich, durch Informationen an die angegebenen E-Mail-Adresse senden: info@led-effect.pl In diesem Fall personenbezogene Daten wie Benutzer werden Anonymisierung entfernt oder ausgesetzt werden, es sei denn, die Weiterverarbeitung allgemein geltende Gesetze (vgl gerechtfertigt ist .. Artikel 23 (1) (1-5) des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten).

Darüber hinaus können Sie sich im Store über Ihr Profil bei Facebook registrieren. Um auf diese Weise eine Registrierung vornehmen zu können, muss sich der Benutzer im Voraus bei dem Konto des sozialen Netzwerks anmelden und diesem Dienst erlauben, seine Daten mit dem Store zu teilen.

In Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz bieten wir allen Website-Nutzern die Möglichkeit, ihre Daten einzusehen und zu korrigieren. Es ist möglich, nach dem Einloggen auf der Website unseres Geschäfts.

Die persönlichen Daten der Kunden werden vom Unternehmen gesammelt, um den Shop zu betreiben, insbesondere:

    
Anpassung der Website an die Bedürfnisse der Kunden,
    
den Registrierungs- und Anmeldeprozess für das Konto zu bearbeiten,
    
Abschluss der Bestellungen und Dienstleistungen, die im Laden verfügbar sind,
    
Sicherstellung der ordnungsgemäßen Funktion des Geschäfts,
    
Abschluss und Ausführung des Vertrags über den Verkauf von Produkten (einschließlich Lieferung) und Bearbeitung von Beschwerden,
    
Vermarktung von Dienstleistungen und Waren, die vom Datenschutzbeauftragten angeboten werden
    
Senden des bestellten Newsletters (Newsletter) an die angegebene E-Mail-Adresse.

Ihre persönlichen Daten können für den Zweck des Vertrags mit Dritten geteilt werden. Der Inhalt der übertragenen Daten ist auf das erforderliche Minimum beschränkt.